21:07 24 November 2017
SNA Radio
    Tu-95MS

    Russische Raketenträger Tu-95MS fliegen in Arktis-Nähe

    © Fotobank.ru/Getty Images/
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1173422

    Zwei strategische Raketenträger Tu-95MS der russischen Luft- und Weltraumkräfte haben planmäßige Flüge über das neutrale Gewässer des Arktischen Ozeans durchgeführt. Das meldete das Presseamt des russischen Verteidigungsminsiterium am Donnerstag.

    Die Kampfjets flogen demnach um die Arktis und tankten zweimal während des Fluges. Die Flüge erfolgten dem Verteidigungsministerium zufolge stets über neutrales Gewässer und in strenger Übereinstimmung mit den internationalen Regeln der Nutzung des Luftraums. Die Grenzen anderer Staaten seien dabei zu keiner Zeit verletzt worden.

    Die russischen Piloten fliegen regelmäßig über das neutrale Gewässer der Arktis, des Atlantiks, des Schwarzen Meeres und des Pazifiks.

    Die russischen Luft- und Weltraumkräfte verfügen heute über einige Dutzend Tu-95MS-Flugzeuge, deren Hauptwaffe strategische Marschflugkörper Ch-55 sind. Die Tu-95MS gehören zu den weltweit bekanntesten strategischen Propellerturbinen-Raketenträgern.

    Die Tu-95MS (Nato-Code „Bear“) trägt Langstrecken-Marschflugkörper. Das Basismodell, der strategische Raketenträger Tu-95, wurde im Konstruktionsbüro Tupolew entwickelt. Die Serienproduktion war 1955 aufgenommen worden und die Serienproduktion der Tu-95MS im Jahr 1981.

    Das Flugzeug ist rund 50 Meter lang und hat eine Flügelspannweite von 50 Metern. Das maximale Startgewicht beträgt 185 Tonnen. Diese Maschine ist eines der schnellsten Propellerflugzeuge und kann eine Geschwindigkeit von bis zu 830 Kilometern pro Stunde erreichen.

    Zum Thema:

    „Spiegel“: Russischer Tanker durchquert Arktis – und stellt neuen Rekord auf
    Westen gesteht: Russische Arktis-Flotte hat nicht ihresgleichen – Experte
    Russische Bomber absolvieren Flüge über neutrales Gewässer im Pazifik
    Langstreckenbomber mit Upgrades: Russisches Militär bekommt neue Tu-160-Version
    Tags:
    Tanken, Pilot, Marschflugkörper, Verletzung, Grenzen, Gewässer, Regeln, Flug, Tu-95MS, Russland, Arktis
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren