07:49 23 September 2017
SNA Radio
    Nordkorea testet erneut eine Interkontinentalrakete (Symbolbild)

    Hier testete Nordkorea Wasserstoff-Sprengkopf – bewegende Vorher-Nachher-FOTOs

    © AP Photo/ Ahn Young-joon
    Panorama
    Zum Kurzlink
    989161865

    Aufnahmen von der Region, in der Nordkorea am 3. September einen Wasserstoff-Sprengkopf „erfolgreich“ getestet haben will, sind auf der Webseite „38 North“ aufgetaucht.

    Auf der Webseite „38 North“, die sich mit der Situation in und um Nordkorea beschäftigt, wurden erste Aufnahmen der Region veröffentlicht, wo Nordkorea eigenen Angaben nach einen Wasserstoff-Sprengkopf getestet hatte. Die mittels Satelliten des Unternehmens Planet Labs gemachten Fotos zeigen die Oberfläche der Gegend vor und nach den nordkoreanischen Tests.

    Die Webseite verwies darauf, dass in der Region des Berges Mantapsan besonders deutliche Spuren von Erdrutschen im Unterschied zu den vorherigen fünf Atomtests fixiert worden seien. Derzeit gebe es aber keine Beweise für einen Bergrutsch. Gerade in diesem Berg soll offenbar der Wasserstofftest durchgeführt worden sein.

    Wie die Zeitung „South China Morning Most“ unter Verweis auf chinesische Experten schreibt, wurden alle Atomtests Nordkoreas ungefähr in der gleichen Region durchgeführt. Nach zahlreichen Auswertungen der seismischen Wellen belaufe sich die Abweichung des lokalisierten Ursprungs auf nicht mehr als 100 Meter. Die Experten warnen unter anderem vor einem möglichen Rutsch von Mantapsan und weiteren Bestrahlungsschäden.

    Am 3. September hatte Nordkorea im staatlichen Fernsehen einen erfolgreichen Test eines Wasserstoff-Sprengkopfes gemeldet. Der Sprengkopf ist demnach für interkontinentale ballistische Raketen bestimmt. Bei dem Test ist laut Pjöngjang kein Austritt radioaktiver Stoffe registriert worden.

    Zum Thema:

    USA wollen Öl-Embargo gegen Nordkorea durchsetzen
    Militärische Aktionen gegen Nordkorea nicht ausgeschlossen – Trump
    Putin: Nordkorea wird von Russland nicht als Nuklearmacht behandelt
    Lawrow zu Tillerson: Russland gegen militärische Lösung der Nordkorea-Krise
    Seoul gegen militärische Lösung der Nordkorea-Krise
    Tags:
    Raketentest, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren