Widgets Magazine
05:32 22 August 2019
SNA Radio
    Osama bin Ladens Unterstützer in Pakistan (Archivbild)

    9/11: Bin Ladens angebliche Motive für Terroranschläge in USA enthüllt

    © AFP 2019 / BANARAS KHAN
    Panorama
    Zum Kurzlink
    228132

    US-Regisseur Steve Coll hat in seiner neuen Doku „Road to 9/11“ angebliche Motive des mittlerweile getöteten Anführers der Terrororganisation Al Qaida, Osama bin Laden, ans Licht gebracht, die jenen zur Vorbereitung der Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA bewegt haben sollen. Das berichtet das Portal „The Daily Star“ am Donnerstag.

    Demnach soll Bin Laden die Terrorattacken aus persönlichen Gründen geplant haben: Er soll die US-Regierung dafür verantwortlich gemacht haben, das sein Familienleben unglücklich gewesen sei.  

    Der von den US-Geheimdiensten verfolgte Bin Laden musste zuerst aus Saudi- Arabien in den Sudan und anschließend nach Afghanistan flüchten, wo er in Armut gelebt habe. Wegen dieser Lebensbedingungen sollen seine zweite Ehefrau Khadijah Sharif und der ältere Sohn Bin Laden verlassen haben und nach Saudi-Arabien zurückgekehrt sein.

    „Sein eigenes Leben wurde durch die Verfolgung seitens der USA auf den Kopf gestellt“, behauptet Coll.

    Zugleich vermutet er, eine andere Ehefrau habe Bin Laden überredet, sich an den USA zu „rächen“.

    Der „Terrorist Nummer eins“ Osama bin Laden war in der Nacht zum 2. Mai 2011 von einer US-amerikanischen Spezialeinheit in seinem Haus im Raum der Stadt Abbottabad getötet und später im Meer beigesetzt worden. Die Operation war streng geheim und sorgte für viel Ärger in Pakistan. Die Regierung in Islamabad wusste nichts davon und reagierte empört auf den dreisten Einsatz des US-Militärs auf ihrem Staatsterritorium. Die US-Regierung hat bisher keine Aufnahme von der Leiche Bin Ladens veröffentlicht.

    Am 11. September 2001 hatte sich in den USA der verheerendste Terroranschlag in der Menschheitsgeschichte ereignet, der 3.000 Todesopfer forderte. Vor 15 Jahren hatten radikalislamische Terroristen mehrere Verkehrsflugzeuge entführt und in das New Yorker World Trade Center sowie ins US-Verteidigungsministerium gelenkt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA evakuieren über 20 IS-Anführer aus Deir ez-Zor - Quelle
    „Gangstertricks der USA“: Ex-Botschafter Kisljak weiß, was Moskau am besten tun soll
    Detaillierte Bilder einer „Ufo-Basis“ in den USA veröffentlicht – VIDEO
    Trennwand in beschlagnahmtem Konsulat: USA schirmen verbleibende Russen ab
    Tags:
    Radikalismus, Terroranschlag, 9/11, Osama Bin Laden, Pakistan, USA