01:13 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Kurden der Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) in Rakka

    Syrien: SDF-Kämpfer wollen Regierungsarmee in Deir ez-Zor nicht angreifen

    © REUTERS / Goran Tomasevic
    Panorama
    Zum Kurzlink
    211479

    Die oppositionellen „Demokratischen Kräfte Syriens“ (SDF) haben laut SDF-Sprechers Talal Salu versprochen, der syrischen Regierungsarmee in der Provinz Deir ez-Zor nicht entgegenzuwirken. Salu hat in einem Interview mit der Nachrichtenagentur RIA Novosti.

    Zuvor war bekannt geworden, dass die „Demokratischen Kräfte Syriens", in deren Reihen vor allem Kurden kämpfen, einen Militäreinsatz gegen die Terrormiliz Daesh in der syrischen Provinz Deir ez-Zor eingeleitet haben, wo syrische Regierungstruppen bereits eine erfolgreiche Militäroperation unter Beistand der russischen Luftwaffe durchgeführt haben.

    „Wir haben klare Instruktionen, nachdem der IS besiegt ist, nicht gegen die Kräfte des (syrischen) Regimes und die mit ihm verbündeten russischen und iranischen Kräfte sowie gegen die der Bewegung,Hisbollah' vorzugehen", sagte er.

    Dennoch würden die SDF-Kämpfer sich das Recht vorbehalten, auf einen möglichen Angriff der syrischen Streitkräfte zu reagieren: „Falls wir angegriffen werden, werden wir auch reagieren. Das ist unser legitimes Recht, aber wir streben keine Konfrontation mit der syrischen Armee an", so Salu.

    Die Einheiten der Opposition würden ihre Offensive von Norden der Provinz aus führen, während die Regierungstruppen Kämpfe im Süden führen würden. „Die syrische Armee operiert in einer Distanz zu den Einheiten der Demokratischen Kräfte Syriens. Dazwischen befinden sich die IS-Kräfte", erläuterte Salu.

    Die SDF würden entsprechend den UN-Forderungen Direktverhandlungen mit der syrischen Regierung anstreben, betonte er. „Zurzeit sind wir die wichtigste Oppositionskraft, denn wir kontrollieren 35 Prozent des syrischen Gebietes", so Salu weiter.

    Zuvor hatte Damaskus die Aktivitäten der Demokratischen Kräfte Syriens, die eine von der US-Koalition unterstützte Militäroperation in der Provinz Rakka gestartet hatten, als illegal bezeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Ich vermisse meine Mutti“ – Sputnik spricht mit Kindern im befreiten Deir ez-Zor
    Massengräber in Deir ez-Zor: Liegen dort Opfer von Luftschlägen der US-Koalition?
    Alte Sowjet-Munition: Russische Minenräumer wittern Probleme in Deir ez zor
    Syrische Armee durchbricht IS-Stellungen im Süden von Deir ez-Zor
    Tags:
    Angriff, Terrormiliz Daesh, Syrische Regierungsarmee, Demokratische Kräfte Syriens (SDF), Deir ez-Zor, Syrien