09:30 26 September 2017
SNA Radio
    Panorama

    China: Touristen betreten Hängebrücke trotz Verbots – mit bösen Folgen – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    12310637

    15 Touristen sind beim Absturz einer Hängebrücke in der chinesischen Provinz Hubei verletzt worden. Das berichtete die Online-Version der Zeitung „Daily Mail“.

    Demnach war die Brücke vom Wasserkraftwerk Zhifang gebaut von den Mitarbeitern des Werkes benutzt worden. Für die Öffentlichkeit war die Brücke gesperrt, allerdings  ignorierten die Touristen das Warnzeichen „Betreten verboten" und betraten die Konstruktion aus Holzplanken und Seilen. Der Vorfall ereignete sich am 7. September.

    Nachdem ein Seil offenbar gerissen war, wurden einige Touristen in den Fluss geschleudert. Andere klammerten sich an ein anderes Seil und versuchten, auf festen Boden zu gelangen, was auch ein Video auf der Plattform YouTube zeigt.

    Alle 15 Touristen wurden verletzt, einer sogar schwer, allerdings nicht lebensgefährlich.

    Die lokale Regierung hat eine Sonderkommission gebildet, die zu dem Zwischenfall ermitteln soll.

    Zum Thema:

    Nepal: Hochwasser bringt große Hängebrücke zum Einsturz - VIDEO
    Dies ist nun die längste Hängebrücke der Welt für Fußgänger – VIDEO
    Tags:
    Touristen, Brücke, Absturz, Daily Mail, Hubei, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren