09:31 26 September 2017
SNA Radio
    russischer Handelsvertreter in den Niederlanden Alexander Tscherewko (Archivbild)

    Niederländische Ärzte geben russischen Handelsvertreter auf – Nun soll Heimat helfen

    © Sputnik/ Ewgenij Odinokow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    632651232

    Die niederländischen Ärzte haben den Kampf um das Leben des russischen Handelsvertreters Alexander Tscherewko aufgegeben, wie der russische Botschafter in den Niederlanden, Alexander Schulgin, der Agentur RIA Novosti mitteilte. Nun sollen Ärzte in Russland helfen.

    Tscherewko befinde sich bereits seit Anfang des Jahres in einem Krankenhaus. Vor zehn Tagen sei sein Zustand schlechter geworden, er sei in die Intensivstation verlegt worden.

    „Gestern haben holländische Ärzte den Kampf um sein Leben als aussichtslos eingestuft und entschieden sich, ihn vom Lebenserhaltungssystem abzuschalten“, so der Botschafter.

    Vertreter Russlands seien mit dieser Situation nicht einverstanden gewesen und haben das niederländische Außenministerium gebeten, mit Tscherewkos Transport zur Behandlung nach Russland zu helfen. Die Niederlande zeigten sich laut Schulgin teilnahmsvoll. Am Donnerstag startete aus Amsterdam ein Flugzeug des russischen Katastrophenschutzministeriums mit dem Patienten.

    Die Ärzte sind sich sicher, dass der Kranke den Flug überstehen kann. Ich glaube, er hat Chancen auf Genesung“, sagte Schulgin.

    Die russische Handelsvertretung in den Niederlanden arbeitet laut dem Botschafter normal.

    Zum Thema:

    Krankenpfleger kritisiert Merkel: „Sie haben nichts gegen Pflegenotstand getan!“
    90 Tote auf dem Gewissen: Deutscher Pfleger spielte mit Leben von Patienten
    Schiri rettet argentinischem Fußballer Leben und tröstet dann Mutter - VIDEO
    Tags:
    Krankenhaus, Ärzte, Vertreter, Handel, Katastrophenschutzministerium Russlands, Russland, Niederlande
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren