06:49 25 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Elfjähriger mäht Donald Trumps Rasen

    Panorama
    Zum Kurzlink
    914665111

    Der elf Jahre alte Frank „FX“ Giaccio aus dem US-Bundesstaat Virginia hat – wie versprochen – für Donald Trump den Rasen des Weißen Hauses gemäht. Wie internationale Nachrichtenagenturen berichten, hatte der Junge vor einigen Wochen dem US-Präsidenten seine Dienste in einem Brief angeboten, um zu zeigen, wozu junge Menschen wie er fähig seien.

    „Ich bewundere Ihren geschäftlichen Hintergrund, und ich möchte mein eigenes Business starten“, hieß es in dem Brief.

    So mähte Frank also am Freitag in einem knallroten T-Shirt und mit Handschuhen, Schutzbrille und Ohrenstöpsel ausgestattet den Rasen im Rosengarten des Weißen Hauses.

    Nach Angaben von CNN hatte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, Anfang August den Brief des Jungen an Trump öffentlich vorgelesen. Demzufolge mäht Frank in seinem Heimatort Falls Church (Virginia) den Rasen von Nachbarn und stockt somit sein Taschengeld ein wenig auf. Laut dem Sender erhält der Elfjährige dafür normalerweise acht US-Dollar.

    Dem US-Präsidenten bot Frank seine Rasenmäh-Dienste jedoch kostenlos an – und stellte sogar Motor-Rasenmäher und einen Trimmer sowie extra Benzin für den Mäher und geladene Batterien für den Trimmer. Ob der Junge vielleicht doch ein Zubrot für seine Leistungen erhielt, blieb unklar. Auf Twitter jedenfalls dankte ihm Trump – der National Park Service der USA würde ihm die Note Eins geben, schrieb er.

    Tags:
    Sarah Huckabee Sanders, Donald Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren