10:39 25 November 2017
SNA Radio
    US-Soldat in Irak (Archivbild)

    IS greift US-Stützpunkt im Irak an

    © AFP 2017/ Ali Al-Saadi
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1158731545

    Kämpfer der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) haben einen US-Stützpunkt im Irak angegriffen. Dies teilte der Sprecher der US-geführten internationalen Anti-IS-Koalition, Ryan Dillon, am Sonntag auf Twitter mit.

    Die Attacke erfolgte ihm zufolge in der Nacht zum Sonntag in der Provinz Ninawa und forderte seitens der amerikanischen Militärs keine Toten oder Verletzten.

    Wie das Nachrichtenportal Shafaq News berichtet, befinden sich US-Soldaten in diesem Stützpunkt, um sich auf den Sturm der einzig verbleibenden großen IS-Festung im Norden des Irak vorzubereiten.

    Die Operation soll noch vor Ende September beginnen und bis zu 40.000 Militärs beteiligen.

    Zum Thema:

    Irakischer Anti-IS-Einsatz an syrischer Grenze: Armee befreit Akashat
    „Anti-IS-Kampf nicht stören“: USA gegen Unabhängigkeitsreferendum in Iraks Kurdistan
    Zu Fuß und mit Taxi nach Sachsen: 40 illegal eingeschleuste Iraker aufgegriffen
    Nach 13 Jahren Pause: Russland und Irak nehmen Passagierflüge wieder auf
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Irak, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren