Widgets Magazine
09:08 20 August 2019
SNA Radio
    Rammstein in Moskau

    „Rammstein“ sollen kurz vor dem Aus stehen

    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
    Panorama
    Zum Kurzlink
    92815

    Die legendäre Rock-Band Rammstein hat nach jahrelangem Warten ein neues Album angekündigt. Dieses soll aber nach Angaben der „Bild“-Zeitung das Ende der 24-jährigen Erfolgsgeschichte der Gruppe besiegeln.

    Laut dem Bericht plant die Band ein neues und offenbar letztes Album für 2018. Danach soll es, zur Enttäuschung der Fans, keine neuen Rammstein-Songs geben. Die Rock-Gruppe habe vor, nach der Erscheinung des neuen Albums noch gemeinsam auf Abschieds-Tour zu gehen, ehe ihre Mitglieder endgültig getrennte Wege gehen. Eine offizielle Bestätigung steht aber bislang noch aus.

    Der Frontsänger und Textdichter der Gruppe Till Lindemann dürfte wahrscheinlich eine Solo-Karriere machen. 2018 plane er, in Hamburg das Musical „Hänsel und Gretel“ zu inszenieren.

    Der Gitarrist Richard Kruspe habe dagegen von neuen Studio-Aufnahmen gesprochen. Im Interview mit dem Musikmagazin „Metal Hammer“ hat er auch angedeutet, dass die Gruppe vor dem Aus stehe.

    „Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem jeder den anderen voll respektiert, und wir starten absolut bei null – das fühlt sich super an. Als ob alle Probleme weggewischt seien, die entstehen, wenn man 22 Jahre lang im selben Line-up zusammen ist”, wird Kruspe zitiert. „Viele Bands tauschen Mitglieder aus, wenn es Probleme gibt, aber das ist für uns keine Option.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Rammstein, Till Lindemann