19:03 30 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 015
    Abonnieren

    Mindestens 22 Kinder und zwei Erwachsene sind am Dienstag beim Einsturz einer Grundschule in Mexiko-Stadt ums Leben gekommen. Das berichtet der TV-Sender Noticieros Televisa unter Berufung auf mexikanischen Präsident Enrique Peña Nieto.

    „22 Kinder und zwei Erwachsene kamen beim Einsturz von Colegio Rebsamen ums Leben“, gab der Sender via Twitter bekannt. 

    ​30 weitere Kinder und acht Erwachsene würden noch vermisst. Rettungskräfte versuchen laut dem Bericht mit Schaufeln und Händen Überlebende aus den Trümmern der Schule zu bergen, hieß es weiter.

    ​In Mexiko hatte sich zuvor genau am Jahrestag des schweren Erdbebens von 1985 unweit der Haupstadt des gleichnamigen zentralmexikanischen Bundesstaates Puebla Heroica ein Erdbeben der Stärke von 7,1 ereignet. Dabei kamen mindestens 226 Menschen ums Leben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mindestens 225 Tote bei schwerem Erdbeben in Mexiko - Vulkan ausgebrochen: VIDEOs
    Stärke 7,1: Mexiko von schwerem Erdbeben erschüttert - mindestens 47 Tote
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Tags:
    Schüler, Tote, Einsturz, Schule, Erdbeben, Kinder, Mexiko