17:31 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Krim (Archivbild)

    Kiew verurteilt russische Fluglinie zu 380.000-Dollar-Strafe wegen Krim-Flügen

    © Sputnik/ Witalij Belousow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    28180

    Das Handelsgericht von Kiew hat die russische Fluggesellschaft „Nordwind Airlines“ zu einer Zahlung von 380.000 US-Dollar für deren Flüge auf die Schwarzmeer-Halbinsel Krim verurteilt. Dies teilte am Donnerstag die Pressesprecherin des Generalstaatsanwaltes der Ukraine, Larissa Sargan, in ihrem Facebook-Account mit.

    Die Klage hat demnach die ukrainische Staatsanwaltschaft der Autonomen Republik Krim eingereicht, die auch nach der Wiedervereinigung der Halbinsel mit Russland weiterhin tätig ist und zur ukrainischen Generalstaatsanwaltschaft gehört.

    Laut Sargan hat die besagte Fluglinie nicht für die Nutzung des Flugraums über dem Schwarzen Meer innerhalb der Region Simferopol gezahlt.

    Das Moskauer Schiedsgericht habe der Fluggesellschaft den Gerichtsbescheid übergegeben, teilte Sargan ferner mit.

    Zuvor hatten Medien berichtet, dass der staatliche Luftfahrdienst der Ukraine gegen 40 russische Flugunternehmen über 20.000 Strafen in Höhe von 2,72 Milliarden Griwna (etwa 103 Millionen US-Dollar) für deren Flüge auf die Krim verhängt hat.

    Zum Thema:

    „Verlorene Krim-Aktiva“: Naftogaz verklagt Russland auf Milliarden-Schadenersatz
    „Russland wird verzweifeln“: Poroschenko will Krim zu untragbarer Bürde machen
    Mitangeklagter wird Mitkläger: Siemens-Tochter sagt im Prozess um Krim-Turbinen aus
    Tags:
    Luftraum, Flug, Geldstrafe, Ukraine, Russland, Krim
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren