13:29 17 Juni 2019
SNA Radio
    Microsoft Corp. founder Bill Gates.

    „Ctrl-Alt-Delete“: Bill Gates bedauert – eine Taste hätte gereicht

    © AP Photo / Ted S. Warren
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3028

    Microsoft-Gründer Bill Gates hat in der Konferenz „Bloomberg Global Business Forum“ zugegeben, dass die berühmte Tastenkombination „Ctrl-Alt-Delete“ ein großer Fehler war. Für den Neustart bei Windows hätte eine einzige Taste genügt.

    Die Nutzer haben sich seit Jahren an die Kombination gewöhnt, obwohl einige sie immer noch als nicht sehr bequem betrachten. Bill Gates selbst stimmt auch zu, dass die drei Tasten, die sich außerdem an verschiedenen Enden der Tastatur befinden — zu viel sind.

    „Wenn ich eine kleine Abänderung machen könnte, würde ich eine einzige Taste für dieses Kommando machen“, sagte Gates.

    Damit beantwortete er eine entsprechende Frage von David Rubenstein, CEO der Carlyle Group. Rubenstein wollte wissen, warum man für eine Anmeldung oder Sperrung des Systems mit drei Fingern gleichzeitig die Tasten – Control, Alt und Delete drücken müsse.

    Von dem Fehler mit den drei Tasten hatte Bill Gates auch früher gesprochen. 2013 hatte er das Unternehmen IBM beschuldigt, das mit dem Microsoft früher eng zusammengearbeitet hatte.

    „Wir hätten eine einzige Taste gehabt, aber der Typ, der das Design entworfen hat, wollte uns keine Taste geben“, sagte Gates.

    Der „Typ“ David Bradley, der Entwickler der IBM-Tastatur, hatte später die Kombination „Ctrl-Alt-Delete“ als einen Fehler in Eile zugegeben. Das war laut Bradly eine in 10 Minuten gemachte Kleinigkeit. Es scheint aber, dass diese Kleinigkeit die Welt verändern konnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gates enthüllt Inspirationsquelle für „Windows“ und „Mac“
    Wer wird erster Billionär? – Oxfam-Bericht hat die Antwort
    Bill Gates startet Hühnerprojekt in Afrika
    Tags:
    Fehler, Sperrung, Neustart, IBM, Microsoft, Bill Gates