21:14 11 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61559
    Abonnieren

    Nordkorea ist von einem Erdbeben der Stärke 3,4 erschüttert worden, berichtet das chinesische seismologische Zentrum CENC. Demnach könnte das Beben die Folge eines Atomtests sein.

    Das Beben sei um 16:29 Uhr Ortszeit fixiert worden. Dabei habe sich der Erdbebenherd in einer Tiefe von null Kilometern befunden.

    Die Agentur Yonhap berichtet unter Berufung auf Quellen in südkoreanischen Wetterdiensten, das Erdbeben trage natürlichen Charakter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    China erklärt Einschränkung von Brennstofflieferungen an Nordkorea
    Darin unterscheiden sich das iranische und das nordkoreanische Raketenprogramm
    Nordkorea-Krise: Österreich erwägt Olympia-Verzicht
    Reaktion auf „aggressive US-Politik“: Nordkorea droht mit H-Bombentest im Pazifik
    Tags:
    Erdbeben, Explosion, Nordkorea