Widgets Magazine
14:54 17 August 2019
SNA Radio
    Artilleriemanöver in Nordkorea (Archivbild)

    Was US-Bürger vom einem Präventivschlag gegen Nordkorea denken – Umfrage

    © REUTERS / KCNA
    Panorama
    Zum Kurzlink
    53061

    Die meisten Amerikaner treten gegen die Versetzung eines präventiven Militärschlags gegen Nordkorea auf. Dies geht aus der gemeinsamen Umfrage von „Washington Post“ und „ABC News“ hervor.

    Eine derartige Variante unterstützen demnach nur noch 23 Prozent der Befragten. 82 Prozent der US-Bürger sind zudem der festen Überzeugung, dass ein US-Militärschlag gegen Objekte in Nordkorea zu einem großangelegten Krieg in der Region führen könne.

    Dabei halten 76 Prozent der Amerikaner die Verhängung von neuen Sanktionen gegen Pjöngjang für durchaus angemessen.

    Zuvor hatte Trump vom Rednerpult der Uno gedroht, Nordkorea „vollständig zu vernichten“. Den nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un nannte er einer „Raketen-Mann“, der auf dem Wege des Selbstmordes für sich selbst und sein Regime sei. Kim-Jong-un reagierte mit einer an den US-Präsidenten persönlich gerichteten Erklärung, in der er drohte „Trump mit Feuer zu bändigen“.

    Im August und September hatte der UN-Sicherheitsrat die Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen Raketen- und Atom-Programmes  bedeutend verschärft. Die USA haben in der letzten Woche beispiellos harte einseitige finanzielle Sanktionen gegen Pjöngjang verhängt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump erklärt, Nordkorea „wird es nicht mehr lange machen“
    Trump wirft Iran Zusammenarbeit mit Nordkorea vor
    Zum Schutz vor Nordkorea: Japan will Raketenabwehrkomplexe an Westküste stationieren
    Womöglich Folge von Atomtest: Nordkorea von Erdbeben erschüttert
    Tags:
    Krieg, Militärschlag, Präventivschlag, Sanktionen, Umfrage, Nordkorea, USA