21:29 05 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    19622
    Abonnieren

    Der US-Rapper Bobby Ray Simons (B.o.B.) hat sich vorgenommen zu beweisen, dass die Erde flach ist. Dafür hat er eine Spendenaktion gestartet, um Satelliten ins All zu schicken, die dann zeigen sollen, dass unser Planet gar keine Kugel ist. Das berichtet der Fernsehsender CNN.

    Auf der Crowdfunding-Plattform „GoFundMe“ sollen bereits 586 US-Dollar zusammengekommen sein. „Ich suche nach der Kurve der Erde“, sagte der 28-jährige Rapper in einer entsprechenden Video-Botschaft.

    Dass die Erde eine Scheibe ist, versucht B.o.B. seit einiger Zeit zu beweisen. So hatte er im Januar 2016 auf Twitter ein Foto veröffentlicht, auf dem er auf einem Hügel steht. Im Hintergrund sieht man eine Stadt, die seinen Angaben zufolge über 25 Kilometer entfernt sein soll.

    „Wo ist die Kurve (der Erde – Anm. d. Red.)? Bitte erklärt mir das“, fragt er unter dem Bild.

    Der Rapper hatte zuvor einen Song aufgezeichnet, in dem er den bekannten Astrophysiker Niel deGrasse Tyson attackiert. In dem Song wirft er zudem der Nasa eine Verschwörung vor.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Doppelt so groß wie Ural-Meteorit: Riesenasteroid fliegt auf Erde zu
    Wie Sonneneruptionen die Erde beeinflussen
    Riesen-Asteroid nähert sich der Erde an – Nasa publiziert Computersimulation
    Mord an russischem Staatsbürger bei Wien: Zweite Festnahme erwirkt
    Tags:
    Spenden, Satellit, Erde, USA