23:00 24 November 2017
SNA Radio
    Ein Komplex zur Vernichtung von Chemiewaffen in der russischen Stadt Schutschje

    Washington legt Frist für Vernichtung der US-Chemiewaffen fest

    © Sputnik/ Pavel Lisitsyn
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1411849

    Die USA wollen ihre Chemiewaffen komplett bis Ende 2023 loswerden. Das gab das US-Außenministerium (State Departement) gegenüber der Agentur RIA Novosti bekannt.

    „Die USA haben sich verpflichtet, das Chemiewaffen-Arsenal bis Ende 2023 vollständig zu vernichten“, verlautete aus dem US-Außenministerium.

    Derzeit konzentriere sich die US-Regierung darauf, die restlichen Chemiewaffen in den Lagern in Pueblo und Richmond zu vernichten.

    Zuvor hatte der russische Präsident Wladimir Putin erklärt, die USA setzten ihre Verpflichtungen zur Vernichtung von Chemiewaffen nicht um.

    Zum Thema:

    Putin: „Heute ist ein historisches Ereignis"
    Russland vernichtet seinen letzten chemischen Sprengkopf
    C-Waffen-Einsätze in Syrien: Moskau und OPCW-UN-Gremium erörtern Ermittlungsstand
    Russische ABC-Abwehr vernichtet allerletzte C-Waffen-Produktionsstätten in Syrien
    Tags:
    Verpflichtungen, Vernichtung, Chemiewaffen, USA