23:43 26 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3564
    Abonnieren

    Der amerikanische Fernsehsender „CNN International“ verstößt gegen die Gesetzgebung Russlands. Dies hat die russische Behörde für Medienaufsicht Roskomnadsor festgestellt und nun Vertreter des Senders zu einem Klärungsgespräch vorgeladen, teilt die Behörde am Freitag auf ihrer offiziellen Seite mit.

    "Bei der Tätigkeit des Fernsehsenders ‚CNN International‘ wurden Verstöße gegen die russische Gesetzgebung über Massenmedien festgestellt, für die laut dem Ordnungswidrigkeitsgesetzbuch Russlands eine verwaltungsrechtliche Haftung vorgesehen ist. Vertreter des Senders sind zu Roskomnadsor zur Klärung der Angelegenheit vorgeladen“, lautet die Mitteilung der Medienaufsicht.

    Man werde entscheiden, ob gegenüber dem Sender eine Verwarnung wegen Verletzung eines Gesetzes sowie der Lizenzbedingungen im Bereich der Fernsehübertragung erteilt werde. Die Verstöße seien bei der Überprüfung des Unternehmens festgestellt worden, das „CNN International“ in der Russischen Föderation ausstrahlt.

    Unabhängig vom Sitz des Hauptquartiers der Massenmedien, die nach den Gesetzen der Russischen Föderation registriert worden sind, wird Roskomnadsor weiterhin die Einhaltung der Normen der russischen Gesetzgebung überwachen, heißt es weiter in der Mitteilung der Behörde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland: Aufsichtsbehörde droht Facebook mit Sperre, Kremls Internet-Berater erklärt
    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Rosatom-Institut stellt erste Versuchspartie atomarer Akkus her
    Corona-Pleitewelle – Massive Arbeitslosigkeit: Oder Mut zu radikaler Steuerreform?
    Tags:
    Gesetzgebung, Verstöße, Medien, CNN International, Roskomnadsor, CNN, USA, Russland