14:08 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11250
    Abonnieren

    Am wichtigsten Bahnhof von Marseille hat am Sonntag ein Mann Passanten mit einem Messer angegriffen und einen von ihnen erstochen. Der Täter wurde von Soldaten niedergeschossen. Dies meldet die französische Staatsanwaltschaft.

    Der französische Innenminister Gerard Collomb ist zurzeit auf dem Weg zum Tatort. Dies teilte er auf seiner Twitter-Seite mit.

    Die Polizei hat inzwischen den Tod des Angreifers bestätigt. Sie rief auf Twitter dazu auf, den Bereich des Bahnhofs Saint-Charles zu meiden.

    Laut Polizeiangaben soll der Angreifer "Allahu Akbar" gerufen haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Mann steuert mehrmals seinen Mercedes gegen Burger-Imbiss in Berlin – Amateurvideo
    Länder einigen sich auf Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester