SNA Radio
    Homo-Ehen

    Deutschland: Erste gleichgeschlechtliche Ehe in Berlin geschlossen

    © Fotolia / pekkic
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12867

    Im Berliner Rathaus Schöneberg ist am Sonntag das erste gleichgeschlechtliche Paar getraut worden, berichten deutsche Medien. Demnach hätten zwei Männer die Ehe geschlossen.

    Der Bundestag hatte im Juni die entsprechende Gesetzesänderung beschlossen. SPD, Grüne und Linke hatten der „Ehe für alle“ zugestimmt. Bundeskanzlerin Angela Merkel votierte damals mit Nein.

    Bislang konnten Schwule und Lesben nur eingetragene Lebenspartnerschaften eingehen. Die Gesetzesänderung bedeutet nun die volle Gleichstellung in der Ehe, beispielsweise auch bei der Adoption von Kindern.

    Bis Jahresende seien bislang, so die Medien, sieben gleichgeschlechtliche Paare zum Heiraten angemeldet. Im Falle von Umwandlungen einer eingetragenen Partnerschaft in eine Ehe sei die Zahl höher. Diese liege bei rund 35 Anfragen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rakka: Kurdische Homosexuelle kämpfen gegen IS unter Regenbogenflagge
    CDU-MdB zu Homo-Ehe: „Äpfel und Birnen kann man einfach nicht vergleichen“
    Bundestag beschließt die Einführung von Homoehen
    Homo-Ehe entscheidet Koalitionsfrage – wenn es nach der SPD geht
    Lawrow erklärt Sinn des russischen Verbots von Homosexuellen-Propaganda
    Tags:
    Gesetz, Eheschließung, Homosexualität, Berlin, Deutschland