SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    135716
    Abonnieren

    Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zum Massaker bei einem Musikfestival in Las Vegas bekannt. Dies meldet Reuters unter Berufung auf die dem IS nahestehende Nachrichtenagentur Amaq.

    Der 64-jährige Todesschütze Stephen Paddock soll der Agentur zufolge vor einigen Monaten zum Islam konvertiert sein.

    Der Anschlag sei von einem „Soldaten des Islamischen Staates“  verübt worden als Reaktion auf die Aufrufe der Terrormiliz, Mitgliedsstaaten der Internationalen Anti-IS-Koalition ins Visier zu nehmen.

    In Las Vegas ist es am späten Sonntagabend zu einer Schießerei bei einem Musikfestival in der Nähe von Mandalay Bay Casino gekommen. Nach jüngsten Polizeiangaben kamen mehr als 50 Menschen ums Leben, mehr als 400 weitere wurden verletzt. Damit ist das die bislang tödlichste Schießerei in der jüngeren US-Geschichte.

     

    Die wichtigsten Infos zu Schießerei in unserem Live-Ticker >>>

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Protektive Corona-Antikörper nachgewiesen: Russische Forscher erzielen Durchbruch
    Wiener Polizistin sorgt mit ihren Parkkünsten für Lacher im Netz – Video
    Sachsen kündigt Wende bei Corona-Einschränkungen an
    Russland erlaubt USA nicht, Mond zu privatisieren – Roskosmos
    Tags:
    Islamischer Staat, Blutbad, Las Vegas