01:04 23 November 2017
SNA Radio
    Taxi (Symbolbild)

    Taxifahrerprotest in Prag: Auffahrt zu Flughafen und Stadtzentrum gesperrt

    © Foto: pixabay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 729211

    Rund 1200 Taxifahrer in Prag haben am Montag an einem Protest gegen die Tätigkeit des Fahrdienst-Vermittlers „Uber“ teilgenommen. Das hat David Bednarsch, der Vertreter des Vereins für tschechische Taxifahrer (VTT) am Montag zu Journalisten gesagt.

    Die Taxifahrer sind ihm zufolge aus Protest zu langsam gefahren und haben auf diese Weise die Auffahrt zum internationalen Václav-Havel-Flughafen sowie das Stadtzentrum blockiert.

    Die Leitung des Vereins fordert von der Regierung schon seit langem, Maßnahmen gegen die Tätigkeit von „Uber“ zu ergreifen, dessen Vertreter  ihnen zufolge ohne Taxi-Kraftfahrtzeug-Zulassung, Taxiführerschein und Fahrpreisanzeiger fahren und deswegen Vorteile gegenüber anderen Fahrdienst-Vermittlern hätten.

    Derzeit sind etwa 5000 Taxifahrer in Prag registriert, von ihnen arbeiten knapp 2000 für „Uber“.

    „Unser Protest ist zeitlich unbegrenzt. Wir sagen ergänzend, wie und auf welche Weise wir ihn fortsetzen. Gleichzeitig werden Verhandlungen mit der Regierung geführt“, sagte Bednarsch.

    Die Prager Taxifahrer würden von ihren Kollegen in Brno — wo das Ortsgericht die Tätigkeit von „Uber“ bereits verboten hat — mit einem Protestmarsch unterstützt. Am Montag hätten die VTT-Vertreter mit der Prager Bürgermeisterin Adrian Krnatschjowam gesprochen, die Seiten hätten jedoch keine Vereinbarungen getroffen.

    Ende dieser Woche wird eine spezielle Arbeitsgruppe der Regierung Tschechiens die Situation besprechen. Der Vertreter des Verkehrsministeriums Tomasch Nerschold äußerte, seine Behörde bereite die gesetzlichen Abänderungen vor, die die gleichen Bedingungen für "klassische" Taxi-Unternehmen sowie für jene Fahrdienst-Vermittler schaffen, die moderne Technologien nutzen. 

    Zum Thema:

    „Taxi“-Star Samy Naceri kommt auf Krim
    Zu Fuß und mit Taxi nach Sachsen: 40 illegal eingeschleuste Iraker aufgegriffen
    „Für 25 € mit dem Taxi ins IS-Gebiet“ – IS-Mädchen: Von Radikalisierung zur Ausreise
    „Unregelmäßigkeiten“ in Deutschland: Wie Uber mit Geheim-Software Kontrollen entgeht
    Tags:
    Flughafen, Technologien, Taxi, Uber, Prag, Tschechien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren