Widgets Magazine
23:17 23 Oktober 2019
SNA Radio
    Blick aus dem Flugzeug

    Warum Klimawandel Gefahren für Fluggäste mit sich bringt – Forscher

    © Sputnik / Natalja Seliwerstowa
    Panorama
    Zum Kurzlink
    169
    Abonnieren

    Ein Forscher-Team der britischen University of Reading hat herausgefunden, dass Flugzeuge in den nächsten Jahrzehnten dreimal häufiger in Turbulenzzonen geraten werden als bisher. Das berichtet die britische Zeitung „The Telegraph“.

    Den Wissenschaftlern zufolge riskieren die Fluggäste Traumata wegen heftiger Turbulenz, die zum Jahr 2050 um 110 Prozent über Nordamerika, um 90 Prozent über dem Nordpazifik sowie um 60 Prozent über Asien zunehmen wird.

    „Die Luftturbulenz steigt in der ganzen Welt, in jeder Jahreszeit und unabhängig von der Höhe“, erklärte ein Mitglied des Forscher-Teams, der Professor für Klimawissenschaft an der University of Reading,  Paul Williams. „Die Situation wird sich verschlechtern, weil das Klima sich weiter verändert.“

    Die Fluggäste sollten damit rechnen, dass sie künftig während der meisten Zeit ihres Fluges angegurtet bleiben müssen, so Williams.

    Wissenschaftler sprechen von der globalen Erwärmung, die für die sogenannte Turbulenz im wolkenfreien Himmel hauptverantwortlich sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Winter is coming: Tiefste Kälte seit 100 Jahren im Anmarsch - Klimaexperte
    Klimawandel macht Russland zu Agrarmacht
    Erstmals unter harten Klimabedingungen von Gobi: Russland und Mongolei üben gemeinsam
    US-Regierung löst Beratungsgremium für Klimawandel auf
    Tags:
    Klima, Flug, Erwärmung, Turbulenzen