SNA Radio
    Roman Polanski (Archivbild)

    Regisseur Roman Polanski wird weiterer Vergewaltigung beschuldigt

    © AFP 2019 / Valery Hache
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4526

    Die ehemalige deutsche Schauspielerin Renate Langer behauptet, dass sie als 15-Jährige von dem berühmten Regisseur Roman Polanski im Februar 1972 vergewaltigt wurde. Das berichtet die amerikanische Zeitung „The New York Times“.

    Die heute 61-jährige Schauspielerin hat der Zeitung eine Kopie der Email an die Schweizer Polizei vorgelegt. Daraufhin hat die Polizei bestätigt, dass sie mit der Schauspielerin am 26. September tatsächlich gesprochen habe.

    Jetzt soll die Berner Staatsanwaltschaft beschließen, ob es rechtens  ist, nach Verlauf von 45 Jahren ein Ermittlungsverfahren einzuleiten.

    Renate Langer behauptet, Polanski hätte sie in seinem Haus im schweizerischen Dorf Gstaad sexuell missbraucht, als sie 15 Jahre alt war. Sie hätte ihre Verwandten nicht schockieren wollen und deswegen diese Information erst nach dem Tod ihrer Eltern publik gemacht.

    Die Schauspielerin ist die vierte Frau, die Polanski öffentlich des sexuellen Missbrauchs beschuldigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Deutschland: 16-Jährige auf offener Straße von zwei Afghanen vergewaltigt
    Schweden: Linkspolitiker wegen seiner Ansichten vergewaltigt
    Drastischer Anstieg von Vergewaltigungen in Bayern
    Joggerin in Oberbayern vergewaltigt - Polizei fasst Verdächtigen aus Nigeria
    Tags:
    Staatsanwaltschaft, Vergewaltigung, Roman Polanski