08:39 20 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1419
    Abonnieren

    An der Ostküste von Japan hat es ein Erdbeben der Stärke 6,3 nach der Richterskala gegeben, berichtet die Zeitung "The Sun".

    Informationen über Schäden und mögliche Opfer liegen zunächst nicht vor. Der Erdbebenherd wurde nach Angaben der US-Behörde „United States Geological Survey“ (USGS) an der östlichen Küste der größten japanischen Insel Honshu registriert. Unterschiedliche Medien sprechen von einer Stärke 6,3, während die US-Behörde USGS von 6,0 ausgehen.

    ​Honshu ist seismisch sehr aktiv. Vulkanausbrüche und vor allem Erdbeben kommen dort häufig vor. Das Tohoku-Erdbeben im Jahre 2011, insbesondere der nachfolgende Tsunami, forderte über 15.000 Todesopfer und führte zur Nuklearkatastrophe von Fukushima.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdbeben der Stärke 5,9 in Japan
    Nach schwerem Erdbeben in Mexiko – starke Stöße vor mexikanischer Pazifikküste
    Über 300 Tote bei Erdbeben in Mexiko
    Syrien: US-Kriegsmaschine drängt russischen Panzerwagen von der Straße – Video
    Tags:
    Erdbeben, Japan