06:45 07 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    16849
    Abonnieren

    Der AfD-Bundesvorstand wirft Frauke Petry Datenklau vor. Nach Stern-Informationen hat das oberste Parteigremium beschlossen, die frühere Vorsitzende deswegen zu verklagen.

    Petry soll sich am Parteimanager bedient haben, dem Programm, mit dem die AfD ihre Mitgliederdaten verwaltet, berichtet "Stern". Die Anschriften und Telefonnummern von knapp 30.000 AfD-Mitgliedern seien von hohem Wert, wenn man wie Petry und Pretzell eine Konkurrenzpartei aufbauen wolle. Gegenwärtig lasse der Bundesvorstand die Softwaredaten auswerten.

    Petry habe auf eine Anfrage zu den Vorwürfen bislang nicht reagiert, so Stern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Petrys Austritt: Mario Mieruch verlässt AfD-Fraktion
    Russischer Top-Analyst: „Die AfD ist eine Brühe, die noch gekocht wird“
    „Covidioten“ und „Söder-Festspiele“: ARD-Talk riskiert keine alternative Meinung
    Kann sich Deutschland gegen neue US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 wehren? – Russische Sicht
    Tags:
    Partei Alternative für Deutschland (AfD), Frauke Petry, Deutschland