12:51 26 September 2018
SNA Radio
    Ein Todesschütze hat am 30. September bei einem Musikfestival in der US-Touristenmetropole Las Vegas 59 Menschen umgebracht und über 500 verletzt.

    Einzeltäter, Sprengstoff im Auto: Neue Details über Las-Vegas-Schützen

    © REUTERS / Courtesy of Bill Hughes/Las Vegas News Bureau/File photo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3025

    US-Medien haben neue Details über den Las-Vegas-Schützen Stephen Paddock veröffentlicht: Nach ihren Informationen war Paddock Einzeltäter, in seinem Auto wurde Sprengstoff gefunden.

    Bild auf Platz der Schießerei (Archivbild)
    © AP Photo / Marcio Jose Sanchez
    Die Polizei von Las Vegas sei sich sicher, dass Paddock Einzeltäter war, berichtet US-Sender Fox News unter Berufung auf den Polizeivertreter Kevin McMahill. Die Polizei habe Videos aus den Überwachungskameras durchgesehen und niemandem entdeckt, der der Mitwisserschaft verdächtigt sein könnte. McMahill fügte auch hinzu, die Polizei habe keine Beweise gefunden, dass die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) die Verantwortung für die Schießerei trägt.

    Der Sender CNN berichtete, die Polizei habe im Auto, das Paddock in der Garage von Mandalay Bay Casino geparkt hatte, 20 Kilo Sprengstoff und zwei Koffer mit Munition gefunden. Nach Angaben der Polizei wollte der Schütze den Wagen in die Luft sprengen falls er beschossen würde.

    Stephen Paddock hatte bei einem Country-Musikfestival vom Hotelzimmer des 32. Stockwerkes des Hotels Mandalay Bay aus auf die Teilnehmer gefeuert und sich danach das Leben genommen. In seinem Hotelzimmer wurden 23 Schusswaffen, einschließlich 19 Maschinenpistolen und über 1000 Patronen sichergestellt. In seinem Haus in Mesquite fand die Polizei Sprengstoff und dessen Komponenten. Nach Polizeiangaben kamen 59 Menschen ums Leben, mehr als 500 weitere wurden verletzt. Es war die bislang folgenreichste Schießerei in der jüngeren US-Geschichte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA: Mann droht mit „Wiederholung von Las-Vegas-Schießerei“ und wird festgenommen
    Freundin des Todeschützen von Las Vegas gibt erstes Statement ab
    Massaker-Nacht in Las Vegas: Smartphone rettete Frau das Leben
    Freundin vom Schützen aus Las Vegas ergibt sich FBI
    Tags:
    Details, Sprengstoff, Polizei, Schießerei, Stephen Paddock, Las Vegas, USA