Widgets Magazine
17:49 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Eis

    „Massenhaft Möglichkeiten“: Italienischer Eiskonditor erzählt von Business auf Krim

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4613
    Abonnieren

    Die Krim entwickelt sich mit „kosmischer Geschwindigkeit“ und bietet eine riesige Menge an Möglichkeiten für ausländische Unternehmer. Diese Meinung äußerte der italienische Geschäftsmann und „Krim-Eiskonditor“ Roberto Lelli in einem Interview mit Sputnik Italia am Mittwoch.

    Laut Lelli hat sich die Situation auf der Halbinsel zum Besseren gewendet, nachdem sie wieder in den Bestand von Russland aufgenommen wurde. „Ich sehe einen bedeutenden Fortschritt auf der Krim. Als sie Teil der Ukraine war, war sie so gut wie allein“, erzählte der Geschäftsmann. Ihm zufolge entwickelt sich die Region mit „kosmischer Geschwindigkeit“, was sie für ausländische Unternehmer und Investoren besonders attraktiv mache.

    Die Krim ist ihm zufolge ein idealer Ort für diejenigen, die ihr Geschäft von Grund auf beginnen wollen. Von der Halbinsel erzähle er oft seinen Landsleuten. „Es gibt eine Masse an Möglichkeiten, die die Krim bietet, vor allem viele für Kleinunternehmen, wie mir scheint (…), weil große Konzerne und multinationale Unternehmen den Sanktionen nicht entgehen können, aber für Kleinunternehmen ist es einfacher“, so Lelli.

    Schon vor acht Jahren sei er auf die Krim gezogen. In der Stadt Sewastopol besitzt er eigenen Angaben nach eine Bar, die den Namen „Piacere“ trägt und 42 hausgemachte Eissorten anbietet. Lelli zufolge arbeitet sein Unternehmen aktiv mit russischen Lieferanten zusammen, die qualitativ hochwertige Zutaten importieren, was ein „exzellentes Endprodukt“ erbringe.

    Die Stadtbewohner bezeichnet der Unternehmer als gutmütige und anständige Menschen, von denen sich viele für seine Heimat interessieren. „Ehrlich gesagt, fühle ich mich manchmal wie ein richtiger kleiner Botschafter. Die Einheimischen haben keine besonderen Kontakte zu den Italienern, deswegen verkörperst du ganz Italien, wenn du Italiener bist“, sagte er schließend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Siemens-Effekt: Alt-neues VW-Verbot auf der Krim stärkt Bindung Russland-Сhina
    Sprecher Zemans expliziert dessen Worte über Krim-Entschädigung an Ukraine
    Tschechischer Präsident Zeman: Ukraine sollte für Verlust der Krim entschädigt werden
    „Schurke“: Tschechiens Präsident sorgt mit Krim-Aussage für Entrüstungswelle in Kiew
    Tags:
    Botschafter, Konzern, kleinunternehmen, Geschäft, Eiskonditor, Eismann, Sputnik Italia, Roberto Lelli, Russland, Ukraine, Sewastopol, Krim, Italien