18:15 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Schwarzmeer-Halbinsel Krim

    „Gesunder Mann hätte dies nicht gesagt“: Ukrainischer Premier zu Zemans Krim-Sager

    © Sputnik/ Alexandr Polegenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7452

    Der ukrainische Premier Wladimir Groisman hat am Donnerstag in seinem Kommentar zur Aussage des tschechischen Präsidenten Milos Zeman, dem zufolge Kiew den Verlust der Halbinsel Krim hinnehmen und dafür entschädigt werden soll, an dessen psychischer Gesundheit gezweifelt.

    „Ein gesunder Mann hätte dies nie gesagt, ein physisch Kranker – möglicherweise“, sagte Groisman am Donnerstag während seines Besuchs im zentralukrainischen Gebiet Tscherkassy gegenüber Journalisten.  

    Zeman hatte am Dienstag bei einer Tagung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) die Wiedervereinigung der Krim mit Russland eine „vollendete Tatsache“ genannt. Dabei wies er darauf hin, dass Kiew für den Verlust der Krim „in Form von Geld, aber auch von Öl oder Gas“ entschädigt werden sollte. Wer zahlen sollte, ob Russland oder Europa, sagte Zeman nicht. Poroschenko schien der Vorschlag jedoch nicht zu gefallen: Die PACE sei keine Tribüne für Aufrufe, „mit Territorien gegen Geld, Erdöl oder Gas zu handeln“, kritisierte er.

    Die Behörden in Kiew erkennen das auf der Krim am 16. März 2014 durchgeführte Referendum über die Wiedervereinigung mit Russland und die nachfolgende Eingliederung der Halbinsel in den Bestand der Russischen Föderation nicht an und betrachten die Krim weiterhin als einen Bestandteil der Ukraine. Die Regierung in Kiew hält die Krim weiter für ein ukrainisches, zeitweilig „okkupiertes Territorium“. Ausländer und Personen ohne Staatsbürgerschaft dürfen die Krim laut den ukrainischen Gesetzen nur mit einer speziellen Erlaubnis über Grenzkontrollpunkte besuchen.

    Zum Thema:

    Sprecher Zemans expliziert dessen Worte über Krim-Entschädigung an Ukraine
    Poroschenko äußert sich zu Entschädigungs-Vorschlag für Krim-Verlust
    Tschechischer Premier übt Kritik an Präsident Zeman wegen Krim-Vorschlag
    Tags:
    PACE, Petro Poroschenko, Wladimir Groisman, Milos Zeman, Krim, Tschechien, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren