04:21 25 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2268
    Abonnieren

    Im österreichischen Hartberg hat ein 77-jähriger Mann ein Wahllokal in Brand setzen wollen, berichtet Heute.at.

    Der Mann habe gegen 11:30 Uhr das Wahllokal mit einem Kanister Benzin in der Hand betreten und die Wahlvorsitzenden bedroht. Er habe begonnen, um sich herum Benzin zu verschütten, sei jedoch rechtzeitig daran gehindert worden, ein Feuerzeug zu betätigen.

    Die alarmierte Polizei habe den "offensichtlich verwirrten Mann" in Gewahrsam genommen. Es sei niemand verletzt worden.

    In Österreich hat am Sonntagmorgen die vorgezogene Parlamentswahl begonnen. Rund 6,4 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, den neuen Nationalrat zu wählen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Wahlen, Österreich