11:17 20 Juni 2018
SNA Radio
    Somali Armed Forces evacuate their injured colleague, from the scene of an explosion in KM4 street in the Hodan district of Mogadishu, Somalia October 14, 2017

    Bombenanschlag in Somalia: Zahl der Todesopfer steigt auf 231 - VIDEO

    © REUTERS / Feisal Omar
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1117

    Nach einem Anschlag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist die Zahl der Toten drastisch gestiegen. Ein mit Sprengstoff beladener LKW ist am Samstag in einem belebten Viertel der Stadt explodiert. Mindestens 231 Menschen sind ums Leben gekommen, meldet AP. Etliche Opfer konnten erst am Sonntag unter den Trümmern geborgen werden.

    Der Vorfall hat sich demnach in Hodan, einem belebten Viertel von Mogadischu, in der Nähe von einem Hotel ereignet. Ein mit Sprengstoff beladener LKW fuhr mit hoher Geschwindigkeit in eine Reihe von Autos, die im Stau standen. Der Sprengstoff detonierte in Folge auf der Ladefläche. Laut Medien hat die Explosion die angrenzenden Gebäude schwer beschädigt.

    Bei dem Anschlag sind mindestens 231 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 270 Personen wurden verletzt. Der somalische Präsident, Mohamed Abdullahi Mohamed, bezeichnete den Anschlag als eine nationale Tragödie. Er rief zu Blutspenden und einer dreitägigen Trauerzeit auf.

    Tags:
    Terror, Sprengstoff, Tote, Verletzte, Bombe, Lkw, Anschlag, Mogadischu, Somalia
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren