23:09 27 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 481
    Abonnieren

    Zum Missgeschick, das sich in der ukrainischen Hafenstadt Odessa ereignet hat, sind neue Informationen bekannt geworden. Das berichtet das ukrainische Portal Dumskaya unter Berufung auf den Pressedienst des Hafens.

    Demnach hat diese Panne mit dem Abladen der zweiten Kohlenpartie aus den USA nichts zu tun. Es war das Frachtschiff Conquistador unter der maltesischen Flagge, das die Anlegestelle im Hafen „Juschny“ rammte. Die Folgen des Vorfalls sind unbedeutend.

    „Die amerikanische Kohle wurde am 12. Oktober mit einem anderen Schiff in den Hafen gebracht: Dem Massengutfrachter Victoria, wogegen der Rumpf des Conquistador (gebaut 2016) deutliche Spuren der Kollision trägt“, schreibt das Portal.

    Die Panne ereignete sich neben der siebten Anlegestelle. Der Pressedienst werde später weitere Details bekanntgeben.

    Mehr zum Thema: USA liefern Ukraine zu wenig Kohle

    Das lokale Portal odessa.net.ua. hatte früher berichtet, dass ein US-Schiff, das US-Kohle in die ukrainische Hafenstadt Odessa gebracht hatte, die Anlegestelle des Tiefwasserhafens „Juschny“ am 12. Oktober beschädigt habe. Die zweite Partie der Anthrazitkohle im Ausmaß von 60 000 Tonnen wurde vergangene Woche in die Ukraine geliefert.

    Laut dem Liefervertrag soll die Ukraine bis zum Jahresende 70 000 Tonnen Kohle aus den USA bekommen. Der Preis für die erste Lieferung beträgt 113 US-Dollar je Tonne, doch der Preis soll variabel sein.

    Im ersten Quartal dieses Jahres musste Kiew 206 Dollar je Tonne US-Kohle zahlen, was dreimal teurer ist als im selben Zeitraum des Vorjahres. Damals lag der Preis bei nur 71 Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland bewertet Risiken für seine Exporte durch US-Kohlelieferungen an Ukraine
    „Politisches Spiel“: Erste US-Kohlelieferung in die Ukraine auf den Weg gebracht
    Donbass-Kohle: Polen will Lieferungen „aus technischen Gründen“ nicht blockieren
    Erste südafrikanische Kohlelieferung in der Ukraine eingetroffen
    Tags:
    Schiff, Hafen, Kohle, Odessa, Ukraine