23:11 20 November 2019
SNA Radio
    Carles Puigdemont, el presidente catalán

    „Puigdemont muss vor Gericht“ – spanischer Anwalt

    © REUTERS / Albert Gea
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2634
    Abonnieren

    Eine Gruppe von spanischen Rechtsanwälten hat eine Klage gegen den Chef der katalanischen Regionalregierung, Carles Puigdemont, beim Obersten Gericht Kataloniens eingereicht wegen Amtsmissbrauchs, Ungehorsam gegenüber dem Gerichts sowie Aufstands und Rebellion.

    „Wir müssen gegen alle Personen ermitteln, die für eine derartige Verletzung der spanischen Verfassung verantwortlich sind, sie gerichtlich verfolgen und verurteilen", sagte der Mitverfasser der Klageschrift, Rechtsanwalt Ángel Bordas, der Puigdemonts Tätigkeit scharf kritisiert hatte, gegenüber Sputnik.

    „Man darf nicht die Regeln zuerst verletzen und dann einen Dialog fordern — das nennt man Erpressung", fügte er hinzu.

    ​Zuvor hatte Puigdemont dem spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy vorgeschlagen, innerhalb von zwei Monaten ein Treffen durchzuführen und einen Dialog über die Situation in der Autonomen Region Katalonien nach dem Unabhängigkeitsreferendum einzuleiten. Rajoy rief seinerseits den katalanischen Regionalregierungschef dazu auf, im spanischen Parlament aufzutreten und seine Stellung zur Unabhängigkeitsfrage zu erörtern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Keine Klarheit: Madrid reagiert auf Brief von Kataloniens Regierungschef
    Katalanisches Unabhängigkeitsreferendum: Wie geht es weiter?
    Frankreichs Ex-Premier bewertet Auswirkungen katalanischer Unabhängigkeit
    Befürworter und Gegner von Unabhängigkeit Kataloniens gehen aufeinander los – VIDEO
    Spanische Unionisten demonstrieren gegen Unabhängigkeit Kataloniens - VIDEO
    Tags:
    Rechtsanwalt, Klage, Gericht, Referendum, Unabhängigkeit, Carles Puigdemont, Katalonien, Spanien