01:02 23 November 2017
SNA Radio
    Kaya Jones bei Grammy-Verleihung 2017 (Archivbild)

    Ex-Pussycat-Dolls-Sängerin: „Ich war in Prostitutionsring“

    © AFP 2017/ Mark Ralston
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1084215

    Die US-amerikanische Pop-Gruppe „The Pussycat Dolls“ ist eigentlich „ein Prostitutionsring“ gewesen. Dies behauptet die ehemalige Sängerin der Band, Kaya Jones, auf ihrer Twitter-Seite.

    „Das ist meine Wahrheit: Ich war nicht in einer Girlband, ich war in einem Prostitutionsring. Wir haben gesungen und waren sehr berühmt, während alle, die uns besaßen, das Geld gemacht haben“, schreibt die Sängerin.

    Jones behauptet auch, dass die Gruppe-Gründerin Robin Antin für alles, was ihr und anderen Mädchen aus der Gruppe zugestoßen sei, hauptverantwortlich sei. Die Sängerin habe sich erst jetzt dazu entschieden, die Wahrheit ans Licht zu bringen: „Man hat mir gesagt, falls ich etwas verrate, werde ich …. tot sein oder meine Karriere beenden.“

    Antin dagegen weist alle Vorwürfe zurück. Im Interview mit dem US-amerikanischen Magazin „The Blast“ hat sie Twitter-Posts von Jones als „widerliche, lächerliche Lügen“ bezeichnet. Jones sei nur „auf ihre 15 Minuten im Scheinwerferlicht" aus, meinte sie.

    Die Pop-Band „The Pussycat Dolls“  hatte von 1995 bis 2010 existiert. Im Jahr 2011 hatte Antin das Wiederaufleben der Gruppe angekündigt und angefangen, neue Teilnehmerinnen zu suchen. Seit 2012 hatte sich die Band „G.R.L.“ genannt.

    Zum Thema:

    Sexskandal um Harvey Weinstein: Filmstudio droht Verkauf oder Schließung – Medien
    Ben Affleck der sexuellen Belästigung beschuldigt
    „Was geschieht, ist falsch“: Lindsay Lohan setzt sich im Sexskandal für Weinstein ein
    Filmproduzent des „Herr der Ringe“ wegen sexueller Belästigung gefeuert
    Tags:
    Gruppe, Prostitution, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren