11:27 02 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 347
    Abonnieren

    Zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften ist es am Dienstag am Rande einer massenhaften Anti-Korruptions-Demo in Kiew gekommen. Zu der Demo im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt haben sich Tausende Menschen eingefunden.

    Eine Gruppe von Demonstranten war mit Zelten zum Gebäude der Werchowna Rada (Parlament) unterwegs, als Soldaten der Nationalgarde ihnen den Weg versperrten, berichtet ein Sputnik-Korrespondent vor Ort. Beim Handgemenge, das daraufhin losbrach, sollen mehrere Demonstranten und mindestens ein Ordnungshüter verletzt worden sein.

    Protestler beschädigten zudem Polizeisperren und entrissen den Sicherheitskräften mehrere Schutzschilde. Mehrere Menschen wurden laut dem Reporter mit Ambulanzwagen in Krankenhäuser geschickt. Zudem versprühten Unbekannte Pfeffergas.

    Die Demonstranten fordern eine Aufhebung der Abgeordnetenimmunität, die Gründung eines Anti-Korruptions-Gerichts und eine Reform des Wahlrechts. Einer der Organisatoren der Proteste ist der frühere Präsident Georgiens und Ex-Gouverneur der ukrainischen Schwarzmeerregion Odessa, Michail Saakaschwili, dem nach einem Konflikt mit Präsident Petro Poroschenko die ukrainische Staatsbürgerschaft entzogen worden war.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: Ukraine von Korruption überflutet
    Korruption frisst Seele auf – US-Außenamt über Ukraine
    Fall George Floyd: Gerichtsmediziner-Büro in Minnesota nennt Todesursache
    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung