22:58 13 Dezember 2019
SNA Radio
    US-Starinvestor George Soros

    Soros übergab 18 Mrd. Dollar an eigenen Wohlstätigkeitsfonds

    © AP Photo / Manuel Balce Ceneta
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3154
    Abonnieren

    Der US-amerikanische Milliardär und einer der reichsten Männer der Welt, George Soros, hat 18 Milliarden US-Dollar (umgerechnet zirka 15 Milliarden Euro) an seine eigene Stiftung zur Demokratieförderung, zum Schutz der Menschenrechte und Redefreiheit „Open Society Foundation“ überwiesen. Das meldet die Agentur AFP am Mittwoch.

    Wie die Sprecherin des Fonds, Laura Silber, sagte, hatte die Übergabe der Aktiva mehrere Jahre gedauert.

    ​„Soros plant, den Großteil seines Vermögens der  Stiftung ‚Open Society Foundation‘ zu überlassen“, betonte sie.       

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass die US-Regierungsagentur für internationale Entwicklung und die von Soros finanzierten Organisationen planen sollen, etwa eine Million US-Dollar für die Förderung von staatsbürgerlichen Instituten in Mazedonien bereitzustellen.      

    George Soros ist ein amerikanischer Investor und Gründer des Hedgefonds „Quantum Funds“ (1969). In mehr als 40 Jahren verdiente er rund 35 Milliarden US-Dollar. Mit seinem Vermögen unterstützt der jetzt 76-Jährige politische Aktivisten und unterschiedliche Bürgerrechtsorganisationen. Laut Medien dementiert er nicht, dass sein Geld geholfen habe, unter anderem den Maidan im Jahr 2013  und die erste „orange Revolution“ im Jahr 2004  in der Ukraine zu organisieren.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Soros spielt Gandhi: Warum Russland kein zersplittertes Europa braucht
    Petition gegen „Terrorist“ Soros an Trump übergeben
    Israel wirft US-Milliardär George Soros Subversionen vor
    Soros-Stiftungen warnen: EU-Visafreiheit für Ukrainer widerrufbar
    Tags:
    AFP, Stiftung Open Society Foundations, George Soros, Ukraine, Mazedonien, USA