Widgets Magazine
09:42 21 Oktober 2019
SNA Radio
    US-Präsident Barack Obama

    Milliardär Branson offenbart: So nutzte Obama „Roten Knopf“

    © REUTERS / Kevin Lamarque
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3794
    Abonnieren

    Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat den „Roten Knopf“ an seinem Schreibtisch im Oval Office im Weißen Haus genutzt, um Tee zu bestellen. Dieses Geheimnis lüftete der Milliardär Richard Branson in seinem autobiografischen Buch „Finding my Virginity“.

    „Obama … sagte, dass solche Knöpfe früher in Notsituationen genutzt worden wären. ‚Heute bestelle ich mit deren Hilfe einen Tee für meine Gäste‘“, zitiert „The Washington Examiner“ aus dem Buch.

    Zuvor hatte das Portal Yahoo News berichtet, dass US-Präsident Donald Trump den „Roten Knopf“ an seinem Schreibtisch im Oval Office im Weißen Haus nutzt, um Softdrinks zu bestellen.

    „Roter Knopf“ bezeichnet traditionell ein System, das es den Präsidenten von Atommächten angeblich erlaubt, Interkontinentalraketen starten zu lassen. In Wirklichkeit stellt das System aber einen Handkoffer mit speziellen Geräten und geheimer Information dar. Er funktioniert als ein mobiler Punkt im System der strategische Verteidigung der USA und soll in Situationen genutzt werden, wenn der Staatschef keinen Zugang zu stationären Kommandostellen hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Washington Post“ unterstellt Obama nicht gesagte Worte über Russland
    „How's it Going, Everybody?“ Obama überrascht Schüler mit unerwartetem Besuch - VIDEO
    Dollar, Dollar in der Hand, Obama ist der teuerste in dem Land!
    Trump stellt Obama „in den Schatten“
    Tags:
    Interkontinentalrakete, Notfall, Buch, Tee, Geheimnisse, Nutzung, Roter Knopf, Barack Obama, USA