21:22 24 November 2017
SNA Radio
    Ausstellung „Persischer Golf für immer“ im Iran

    Nach Trumps nächstem Fettnäpfchen - Iraner karikieren US-Präsidenten enthusiastisch

    © AFP 2017/ Atta Kenare
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1031021000

    Mit seinen Aussagen über die neue US-Strategie gegenüber dem Iran ist der US-amerikanische Präsident Donald Trump wieder das Hauptthema iranischer Karikaturen geworden. Darüber sprach der Direktor des iranischen Trickfilmstudios, Seyed Massoud Shojaie Tabatabaie, in einem Sputnik-Interview.

    Laut Tabatabaie hat er die Ausstellung „Persischer Golf für immer“ organisiert, nachdem Trump in einer seiner Reden den Persischen Golf als „Arabischer Golf“ bezeichnet hatte.

    Die Medien im Iran sowie Nutzer sozialer Netzwerke hätten auf diesen Fauxpas des amerikanischen Präsidenten vor allem empört reagiert: Das sei nicht nur eine Missachtung des in internationalen Dokumenten verankerten Namens des Golfes, sondern auch eine weitere Demonstration der US-Feindseligkeit gegenüber dem Iran.

    Ausstellung „Persischer Golf für immer“ im Iran
    © AFP 2017/ Atta Kenare
    Ausstellung „Persischer Golf für immer“ im Iran

    „Im Iran gibt es eine ältere satirische Tradition und wir sehen, wie Menschen in ihren Kommentaren mehr über Trump spotten als ihn kritisieren. Die Karikaturisten im Iran haben eine besondere Popularität und deswegen haben wir beschlossen, dass eine Ausstellung von Karikaturen eine richtige Antwort wäre“, sagte Tabatabaie.

    Die Zeichner seien aufgerufen worden, ihre Arbeiten zum Thema „Persischer Golf für immer“ einzusenden. Zwei Tage später seien 55 Karikaturen zusammengekommen, die die Grundlage der Ausstellung gebildet hätten. Da die Exposition innerhalb nur weniger Tage organisiert worden sei, hätten sich daran nur iranische Karikaturisten beteiligt.

    Ausstellung „Persischer Golf für immer“ im Iran
    © AFP 2017/ Atta Kenare
    Ausstellung „Persischer Golf für immer“ im Iran

    Tabatabaie zufolge beabsichtigen die Organisatoren, einen Band mit Karikaturen in persischer sowie englischer Sprache herauszugeben und weltweit zu verbreiten.

    „Wir schicken unbedingt einige Exemplare dieses Buches ins Weiße Haus, damit sie begreifen, wie sehr wir über die leeren und haltlosen Versprechen ihres Präsidenten empört sind“, betonte Tabatabaie.

    Zum Thema:

    Blondinen-Klischee: Trumps peinlicher Fauxpas bei Pressekonferenz - VIDEO
    Trump als Superheld auf „Time“-Cover - FOTO
    Wieder mal ein Faux-Pas von Trump: Erfundenes Land erheitert das Internet
    Zeichnung von Donald Trump für 16.000 US-Dollar versteigert
    Tags:
    Missachtung, Netzwerk, Karikatur, Demonstration, Weiße Haus, Donald Trump, Persischer Golf, Iran, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren