Widgets Magazine
22:47 15 Juli 2019
SNA Radio
    Russisches Güterschiff (Archivbild)

    Japan: Russisches Güterschiff durch Taifun „Lan“ in Seenot geraten

    © Foto : Katastrophenschutzministerium der Russischen Föderation
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 476

    Das russische Stückgutschiff „Real“ ist in der Nacht zum Montag bei dem Taifun „Lan“ über Japan im Hafen Fushiki (Präfektur Toyama) in Seenot geraten. Niemand ist verletzt worden, berichtet RIA Novosti.

    Das Güterschiff ist durch starken Wind und hohe Wellen an den Betonkörper des Wellenbrechers des Hafens an der Küste des Japanischen Meeres gestrandet. Niemand von 19 Menschen, die an Bord des Schiffes waren, sei verletzt worden, erklärte der Leiter der örtlichen Küstenwache, Yutaka Taneda, gegenüber RIA Novosti.

    Jetzt seien die Seeleute im Büro ihres Agenten in der Stadt Toyama. Sie hätten auch keine medizinische Behandlung gebraucht. Taneda zufolge war das Schiff im Hafen ohne Fracht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltiger Taifun fegt über Taiwan hinweg - Tote und Verletzte – VIDEO
    Horror-Nacht in China: Monster-Taifun Nida in Augenzeugen-VIDEOS
    Ungleicher Kampf eines Taiwanesen mit dem Taifun „Nepartak“ – VIDEO
    Taifun in Wladiwostok: Surfing im russischen Stil
    Tags:
    Seenot, Taifun, Schiff, Russland, Japanisches Meer, Japan