19:58 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Ukrainische Armee

    Ukrainische Armee von Nato-Standards weit entfernt

    © AP Photo / Markiv Mykhailo, Pool
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1243
    Abonnieren

    Die ukrainische Armee wird einen schnellen Wechsel zu Nato-Standard-Waffen nicht schaffen. So sieht es der Generalstabschef der Streitkräfte des Landes, Viktor Muschenko.

    „Dieser Prozess ist nicht so schnell, wie wir es uns wünschen würden“, wird der Muschenko von der Nachrichtenagentur RIA Novosti zitiert. „Denn viele Waffen und Militärtechnik in der Ukraine sind aus der Produktion der ehemaligen UdSSR.“

    Trotz alledem seien bereits einige Fortschritte festzustellen. „Bereits neun Bataillone sind bei uns nach den Nato-Standards trainiert“. Das zehnte Bataillon der ukrainischen Militärs werde derzeit vorbereitet.

    Kiew will Nato-Mitglied werden. Für dieses Ziel müssen die Streitkräfte des Landes laut der ukrainischen Gesetzgebung die Standards der Allianz zum Jahr 2020 erreichen.

    Der Sondergesandte der USA für die Ukraine, Kurt Volker, hatte zuvor jedoch mehrmals die These darüber wiederholt, dass es noch verfrüht sei, über den Nato-Beitritt der Ukraine zu sprechen. Dafür seien grundlegende Reformen notwendig, so Volker. Im September schätzte er ein, dass weder die Ukraine noch Georgien derzeit zum Nato-Beitritt bereit seien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Poroschenko träumt von ukrainischem Nato-Generalsekretär
    State Department: Ukraine noch nicht NATO-reif
    Zwischen Nato und Russland bleibt Misstrauen
    Stoltenberg: Nato will Beziehungen zu Russland verbessern
    Tags:
    Beitritt, Streitkräfte, Produktion, Waffen, Standards, Armee, NATO, Viktor Muschenko, Ukraine