10:16 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Reichsbürger Wolfgang P. vor Gericht

    Nach Polizistenmord: Lebenslange Haftstrafe für „Reichsbürger“

    © AFP 2018 / Daniel Karmann / dpa
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3825

    Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat den „Reichsbürger“ Wolfgang P. aus Georgensgmünd am Montag wegen tödlicher Schüsse auf einen Polizisten zu lebenslanger Haft verurteilt. Dies berichtete der deutsche TV-Sender N24.

    Wolfgang P. war unter anderem vor dem Landgericht wegen zweifachen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

    Der 50-Jährige hatte Mitte Oktober 2016 unvermittelt auf Polizisten geschossen, als diese im Rahmen eines geplanten Einsatzes sein Haus umzingelt hatten, um Waffen zu beschlagnahmen. Bei den Behörden galt er auf Grund seiner Zugehörigkeit zur rechtsextremen Reichsbürgerbewegung als nicht mehr zuverlässig. Wolfgang P. hatte insgesamt elf Mal geschossen und dabei einen der Polizisten getötet, zwei weitere erlitten schwere Verletzungen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Deutschland: Immer mehr Verfahren gegen „Reichsbürger“ bei Polizei
    Razzia in Bayern: „Reichsbürger“ schießt auf Polizisten – vier Verletzte
    „Reichsbürger“ schlagen zu – Sind Beamte für Reichs-Idee besonders anfällig?
    Tags:
    Polizist, Mord, Haft, Gericht, Reichsbürger, Deutschland