Widgets Magazine
23:18 13 Oktober 2019
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4872
    Abonnieren

    Forscher des Instituts für Archäologie der Russischen Akademie der Wissenschaften haben einen altertümlichen Ingenieurbau auf der Krim entdeckt, heißt es in der Pressemitteilung des Instituts.

    Die kleine Steinbrücke sei im Gebiet Belogorski auf der Krim entdeckt worden. Die Brückenkonstruktion soll aus behauenem Naturstein bestehen. Ihre Länge betrage etwa 30 Meter, die Breite liege bei  knapp acht Metern, so die Wissenschaftler.

    Die Archäologen glauben, dass diese Brücke im Zusammenhang mit der Reise der russischen Kaiserin Katharina II. in die südlichen Gebiete des Russischen Kaiserreichs gebaut worden sei.

    „Nach einer kleinen Restaurierung kann die Brücke ein interessantes Anschauungsobjekt werden, das die Kontinuität des Straßenbaus in Russland im 18. und 19. Jahrhundert zeigt“, betonte der Direktor des Instituts, Nikolaj Makarow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Frankreich: Archäologen entdecken „kleines Pompeji“
    Krim: Archäologen finden Kinderskelett mit ungewöhnlich langem Schädel
    Schmuck aus der Zukunft: Archäologen finden erstaunlichen Armreifen im Altai
    China: Neuer archäologischer Fund zeigt Ruinen uralter Stadt
    Tags:
    Archäologen, Brücke, Katharina II, Krim