21:58 05 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10388
    Abonnieren

    Vor dem Hintergrund eines Skandals um die deutsche Supermarktkette Lidl hat nun auch der weltweit größte Nahrungsmittel- und Getränkehersteller Nestle laut dem Sender „Premier Christian Radio“ seine Absicht bekundet, auf die Abbildung von Kirchenkreuzen auf den Verpackungen seiner Produkte zu verzichten.

    Wie es heißt, sollen vor allem griechische Joghurts betroffen sein.

    Nach Angaben des Unternehmens ist diese Entscheidung auf einen Eklat bei der deutschen Supermarktkette Lidl zurückzuführen, die Kreuze von Kirchenkuppeln der griechischen Urlaubsinsel Santorin auf Verpackungen einiger Produkte in mehreren europäischen Ländern entfernt hatte.

    Die Kommunalregierung von Santorin hatte sich ihrerseits nach Angaben der „Welt“ empört über die bearbeitete Abbildung des Wahrzeichens gezeigt. Lidl hatte heftige Kritik geerntet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Religiöse Vielfalt“: Lidl entfernt Kirchenkreuze von Verpackungen
    Kreuz-Streit in Berlin: Lehrerin erhält Fisch-Verbot
    Berlin: Lehrerin wird das Tragen von Halskreuz untersagt
    Erfurt: Bagger reißt Kreuze von Moschee-Baugrundstück
    Tags:
    Kirchenkreuz, Premier Christian Radio, Lidl, Nestle, Die Welt, Santorin, Griechenland, Deutschland