17:28 19 August 2018
SNA Radio
    Panorama

    Nach Wildschwein-Attacke nun das: Schafsherde stürmt Drogerie-Markt – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    4520

    In der schweizerischen Ortschaft Zermatt ist es am Samstag zu einem ungewöhnlichen Vorfall gekommen. Eine Herde Schafe erschien plötzlich mitten in der Stadt und drang in einen Drogerie-Markt ein.

    Auf YouTube sind bereits mehrere Videos des Vorfalls hochgeladen worden.

    Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie die Schafe zunächst etwas verwirrt durch die Straßen rennen, um danach alle gemeinsam in einen Drogerie-Markt „einzubrechen“.

    Die Filialleiterin Daniela Volken sagte der Nachrichtenseite „Blick.ch“, dass sie sich vor den ungebetenen Gästen „ziemlich erschrocken“ hat.

    Glücklicherweise ist niemand unter den Passanten zu Schaden gekommen. Auch der Sachschaden dürfte minimal ausgefallen sein.

    Die Herde hätte lediglich Unordnung hinterlassen. Das eine oder andere Produkt sei zu Boden gefallen, mehr sei es aber auch am Ende nicht gewesen, sagte die Filialleiterin.

    „Die Schafe sind einmal zügig durch den Laden marschiert, dann waren sie auch schon wieder weg“, sagte Volken.

    Wie genau es zu diesem Vorfall kommen konnte, ist im Moment noch unklar. Anscheinend hat die Herde Schwarznasenschafe auf ihrem Weg von der Weide in das Winterquartier einen unerwarteten Umweg eingeschlagen.

    Möglicherweise wollten die Schäfchen ja noch das eine oder andere Hygieneprodukt aus dem Drogerie-Markt für den Winter mitnehmen.

    Mittlerweile sollen sie in ihrem Winterquartier nun auch angekommen sein.

    Zum Thema:

    Pyrenäen: Bär jagt mehr als 200 Schafe über Klippe in den Tod
    Schäfer schläft beim zählen seiner Schafe ein - VIDEO
    Tags:
    Tiere, Drogerie-Markt, Zermatt, Schweiz
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren