18:00 26 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2962
    Abonnieren

    Der Kommandeur der freiwilligen „Georgischen Legion“, die die ukrainische Armee im bewaffneten Konflikt in der Ostukraine unterstützt, Mamuka Mamulaschwili, hat nach eigenen Angaben Informationen über tschechische Militärausbilder in den selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk bekommen. Dies berichtete das Nachrichtenportal Gordonua.

    „Vor einigen Tagen bekam ich Informationen, dass Militärinstrukteure aus Tschechien kommen, die die ‚Volksrepubliken‘ Donezk und Lugansk ausbilden. Wir hatten die Namen und Vornamen der ankommenden Leute und leiteten sie an die entsprechenden Strukturen in der Ukraine weiter", sagte Mamulaschwili.

    Es seien „paramilitärische Organisationen", die eine solche Tätigkeit betreiben und Ausbilder für die Volksmilizen schicken würden. Er wisse allerdings nicht, warum Tschechien darauf „so eingestellt ist", den selbsterklärten Volksrepubliken zu helfen, fügte Mamulaschwili hinzu.

    Am 10. Oktober hatte der tschechische Präsident Miloš Zeman in einer Tagung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates den Krim-Beitritt zu Russland als „vollendete Tatsache" bezeichnet. Dabei wies der tschechische Präsident darauf hin, dass Kiew für den Verlust der Krim entschädigt werden sollte. Kiew unterzog ihn deswegen einer scharfen Kritik.

    Der Kreml hat die Idee einer Entschädigung der Ukraine für die Abspaltung der Krim abgelehnt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine versucht, Kampfverluste zu vertuschen – Volkswehr der Volksrepublik Donezk
    Verstoß gegen Waffenruhe: Über 1200 Geschosse innerhalb von 24 Stunden – Donezk
    Donezk: Ukrainie verlegt schwere Militärtechnik an Trennungslinie
    Donbass: Schweizer Hilfskonvoi brachte Tuberkulose-Diagnostikmittel nach Lugansk
    Poroschenko über Donbass: Kriegsende nicht in Sicht, dafür aber „Licht am Tunnelende“
    Tags:
    Militärausbilder, Freiwillige, Georgien, Tschechien, Lugansk, Donezk, Ukraine