Widgets Magazine
22:04 21 August 2019
SNA Radio
    Flüchtlinge an der deutsch-österreichischen Grenze zwischen Braunau und Simbach

    Deutschland: Gerichte wegen „dramatischer Zunahme“ an Asylklagen stark überlastet

    © REUTERS / Michael Dalder
    Panorama
    Zum Kurzlink
    122312

    Die Verwaltungsgerichte sind nach Angaben der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ deutschlandweit enorm überlastet. Der Grund: Die Zahl der Asylverfahren hat drastisch zugenommen und es hapert am Personal.

    Wie das Blatt in seiner Donnerstagsausgabe unter Berufung auf das Bundesinnenministerium schreibt, haben die Gerichte 2017 zum Stichtag 30. Juni mehr als 320.000 Verfahren bearbeitet. 2016 seien es noch knapp 69.000 gewesen.

    Erich Müller-Fritzsche, Vorstandsmitglied beim Bund Deutscher Verwaltungsrichter, sprach gegenüber der Zeitung von einer „dramatischen Zunahme“ der Asylklagen. Dabei habe sich die Zahl der Klagen von Migranten bereits im vergangenen Jahr verdoppelt. In diesem Zusammenhang warnte Müller-Fritzsche vor langfristigen Konsequenzen.

    „Die Verwaltungsgerichte sind so stark belastet, dass sich die Arbeit mit dem gegenwärtigen Personal nicht zeitnah bewältigen lässt. Auch die von der Politik angekündigte Aufstockung beim Personal wird dafür nicht reichen“, wird er vom Blatt zitiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Flüchtlingspolitik: Grünen-OB plädiert für schnelle Ausweisung und härtere Strafen
    Serbien: Zoll stößt auf in Rohren versteckte Flüchtlinge
    EU-Geld für Flüchtlings-KZ – Warlords in Brüsseler Mission?
    Terror in Berlin: Syrischer Flüchtling warnte vergeblich vor Anis Amri
    Tags:
    Migranten, Deutschland