05:12 21 November 2018
SNA Radio
    Rand Paul

    Republikanischer US-Senator von seinem demokratischen Nachbarn verprügelt

    © REUTERS / Joshua Roberts
    Panorama
    Zum Kurzlink
    32732

    Der US-Senator von der Republikanischen Partei, Rand Paul, ist vor seinem eigenen Haus verprügelt worden. Der Angreifer war laut dem Fernsehsender Fox News sein 59-jähriger Nachbar und Anhänger der Demokratischen Partei.

    Der Vorfall ereignete sich laut dem TV-Sender am vergangenen Freitag in der Stadt Bowling Green im Bundesstaat Kentucky. Der Politiker wurde beim Mähen des Rasens vor seinem Haus von seinem Nachbarn Rene Boucher, Anästhesiologe von Beruf, angegriffen. Paul habe nur leichte Verletzungen erlitten, inzwischen fühle er sich gut.

    Der Nachbar wurde festgenommen und später gegen eine Kaution von 5000 Dollar freigelassen. Ihm droht bis zu ein Jahr Haft.

    Grund für die Attacke könnte der anhaltende Streit um ein anliegendes Territorium zwischen ihren Häusern gewesen sein. Der Fernsehsender wies aber zugleich darauf hin, dass auf der Facebook-Seite Bouchers zahlreiche kritische Beiträge gegen den US-Präsidenten Donald Trump veröffentlicht seien.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Angreifer auf republikanischen US-Politiker ist tot - Trump
    Schüsse nahe Washington: Republikanischer Politiker und weitere Menschen verletzt
    Trump spricht von „unglaublichem“ Hass zwischen Demokraten und Republikanern
    Tags:
    Angriff, Republikanische Partei der USA, Rand Paul, USA