17:06 28 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    615419
    Abonnieren

    Die Moskauer Polizei hat am Sonntag im Stadtkern nach eigenen Angaben 263 Menschen wegen Ordnungswidrigkeiten festgenommen. Die Festnahmen erfolgten während einer behördlich nicht genehmigten Demo.

    „Wegen der Verletzung der öffentlichen Ordnung sind am 5. November im Zentrum Moskaus 263 Menschen festgenommen worden“, teilte das Moskauer Polizeipräsidium mit.

    Die Festgenommen seien auf Polizeireviere gebracht worden, um entsprechende Protokolle aufzunehmen. Kommunisten und Sympathisanten feiern an diesem Wochenende den 100. Jahrestag der Oktoberrevolution.  Der 4. November war in Russland der „Tag der Volkseinheit“  — ein gesetzlicher Feiertag.

    Am Freitag hatte der Inlandsgeheimdienst FSB mitgeteilt, eine Extremistenzelle ausgehoben zu haben, die zum 100. Jahrestag der Russischen Revolution am kommenden Wochenende zahlreiche Gewaltaktionen in Moskau geplant haben soll. Bei Verdächtigen seien einsatzbereite Molotow-Cocktails sichergestellt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Für Hilfe bei Belagerung von Leningrad: Spanische Medien preisen „Blaue Division“ – Warum?
    Diese alte chinesische Firma wird Smartphone-Markt aus den Angeln heben – Medien
    „Keine Bedrohung? Dann schaff eine!“: Ex-DDR-Spion erklärt Zweck von Nato-Großübungen
    EU-Erklärung zu Befreiung von Auschwitz-Birkenau: Moskau spricht von Doppelstandards
    Tags:
    Moskau, Russland