19:52 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Scooter

    Scooter-Fahrern Säure ins Gesicht gespritzt – Teenager in London festgenommen

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3844

    In London haben Polizisten zwei Teenager festgenommen, die verdächtigt werden, Menschen angegriffen zu haben, um sie auszurauben. Laut dem Pressedienst von Scotland Yard haben die jungen Leute dabei Säure verwendet.

    Die Ordnungshüter erklärten, es gehe um zwei nicht miteinander zusammenhängende Vorfälle, die sich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen im Osten und Norden der britischen Hauptstadt ereignet hatten. Die Ermittlungsbehörde geht davon aus, dass die Halbwüchsigen im Alter von 14 und 16 Jahren Scooter-Fahrer angegriffen haben, die Fertiggerichte auslieferten. Die Täter versuchten, sich die Transportmittel ihrer Opfer anzueignen.

    Infolge des Angriffs könnte einer der Fahrer die Sehkraft verlieren.

    Zuvor war berichtet worden, dass das britische Innenministerium eine Reihe von Vorbeugungsmaßnahmen entwickelt hat. Demnach sollen Täter, die mehrmals an öffentlichen Stellen mit ätzenden Stoffen ertappt waren, eine Strafe von sechs Monaten Gefängnishaft bekommen. Die Landesbehörden schließen dabei nicht aus, dass für den Verkauf von Säuren eine Altersbegrenzung eingeführt wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Israel: Teenager der „Elternfalle“ entrissen - Medien
    Gewaltausbruch im Weißen Haus: Obamas „Liebling“ beißt Teenager
    Säure-Attacke in Berlin: Unheimlicher Nacht-Radler greift wieder zu
    Säure ausgelaufen: Großer Chemieunfall in Hamburg - viele Stadtteile betroffen
    Tags:
    Altersbegrenzung, Verkauf, Strafe, Gefängnishaft, Vorbeugungsmaßnahmen, Sehkraft, Ordnungshüter, Säure, Teenager, Scooter-Fahrer, Ermittlungsbehörde, Scotland Yard, Innenministerium Großbritanniens, London, Großbritannien