Widgets Magazine
23:08 13 Oktober 2019
SNA Radio
    Ermittler auf dem Tatort in der Baptistkirche in Sutherland Springs

    Details zu Persönlichkeit von Texaner Schützen bekannt

    © REUTERS / Jay Janner
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3544
    Abonnieren

    Der der Massenschießerei in einer Kirche in Sutherland Springs (US-Bundesstaat Texas) verdächtigte Devin P. Kelley ist von einem Militärgericht verurteilt und wegen unangemessenen Verhaltens aus der US-Luftwaffe entlassen worden. Das berichtete das Nachrichtenportal Military.com unter Verweis auf die Sprecherin der U.S. Air Force, Ann Stefanek.

    Demnach hatte Kelley von 2010 bis 2014 in der US-Luftwaffe gedient. Von einem Militärgericht war er 2012 wegen eines Angriffs auf seine Ehefrau und sein Kind zu 12 Monaten Haft verurteilt worden. 2014 war er aus der Haft entlassen worden.

    Kelley soll am Sonntag in einer Baptistenkirche in der Stadt Sutherland Springs unweit von San Antonio (US-Bundesstaat Texas) das Feuer eröffnet haben. Nach Angaben der Behörden wurden dabei 26 Menschen getötet. Mindestens 20 weitere Opfer wurden verletzt. Der Schütze setzte ein automatisches Gewehr ein. Später wurde er tot in seinem Auto aufgefunden.

    Der Vorfall wurde als die schlimmste Massenschießerei in Texas und auch als die schlimmste Schießerei in einer Kirche landesweit bezeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Texas: Schießerei in Kirche – Polizei meldet zahlreiche Tote VIDEO
    Tags:
    verurteilt, Täter, Schießerei, US-Luftwaffe, Texas, USA