18:40 01 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5239
    Abonnieren

    Eine Radfahrerin, die Ende Oktober im US-Bundesstaat Virginia dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump den Mittelfinger gezeigt hatte, ist nach Angaben der Zeitung „Huffington Post“ gefeuert worden.

    Die Radfahrerin hatte am 28. Oktober der Fahrzeugkolonne von US-Präsident Donald Trump den Mittelfinger gezeigt, als der Autokonvoi die Frau auf dem Weg vom Trump National Golf Club in Virginia überholt hatte.

    „Ich bin wütend darüber, wie es um unser Land steht. Ich bin schockiert. Es war eine Möglichkeit, etwas zu sagen“, sagte die 50 Jahre alte Juli Briskman gegenüber der Zeitung.

    Festgehalten wurde ihre Geste laut dem Blatt von dem AFP-Fotografen Brendan Smialowski, der den Präsidenten begleitete. Das Foto der Aktion hatte sich auf Twitter und Facebook rasant verbreitet. Mit dem Hashtag #Her2020 schlugen einige Internet-Nutzer Briskman sogar als nächste US-Präsidentin vor. Später soll die Frau das Foto auch zu ihrem Profilbild in den sozialen Netzwerken gemacht haben.

    Die Geste gegen Trump hatte jedoch offenbar Konsequenzen für die Frau. Briskmans Arbeitgeber Akima LLC, ein Bauunternehmen, das auch für die US-Regierung tätig sein soll, hat laut „Huffington Post“ der Frau wegen ihrer im Netz verbreiteten „obszönen Geste“ gekündigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Blamiert Trump seine Frau vor japanischem Kaiser? VIDEO
    Seoul empfängt Trump mit Protesten – FOTOs & VIDEOs
    Fischfütterung in Japan: Trump sorgt für Empörung im Netz – VIDEO
    Tags:
    Radfahren, Arbeit, Donald Trump, USA